Logo der Universität Wien
Schrift:

English

Vorbereitung einer Ausschreibung

1. Aufgaben- und Tätigkeitsprofil

Bevor eine Aussschreibung im Job Center angelegt wird, muss im Vorfeld ein präzises Aufgaben- und Tätigkeitsprofil für die auszuschreibende Stelle angelegt werden.

In einem Aufgaben- und Tätigkeitsprofil werden – neben der organisatorischen und strukturellen Verankerung der Stelle – die wichtigsten Kernaufgaben und Tätigkeitsbereiche sowie Verantwortungs- und Entscheidungsbefugnisse, aber auch die mit einer (neuen) Position verknüpften Ziele und Erwartungen festgehalten.

Es empfiehlt sich, im Vorfeld die Expertise des/der ausscheidenden StelleninhaberIn und/oder MitarbeiterInnen des Teams einzuholen, um (eventuelle) Änderungen in den Aufgaben- und Verantwortungsbereichen entsprechend abbilden zu können.
Wo verfügbar, kann auch die bisherige "Arbeitsplatzinformation" zur Definition eines neuen Aufgaben- und Tätigkeitsprofils herangezogen bzw. entsprechend adaptiert werden.

Die Führungskraft ist für die Erstellung des Aufgaben- und Tätigkeitsprofils zuständig. Das Recruting-Team berät und unterstützt auf Wunsch/Nachfrage bei der Erstellung.  

2. Kompetenzprofil

In einem Kompetenzprofil werden die wesentlichen Kompetenzen und Qualifikationen abgebildet, über die der/die künftige MitarbeiterIn verfügen muss, um die Aufgaben und Tätigkeiten der auszuschreibenden Stelle bestmöglich erfüllen zu können.

Nach dem Erstellen des Aufgaben- und Tätigkeitsprofils wird in einem zweiten Schritt ein Kompetenzprofil für die auszuschreibende Stelle definiert. Dieses beschreibt fachliche, methodische und soziale Kompetenzen sowie relevante Ausbildungen und berufliche Vorerfahrungen des/der künftigen MitarbeiterIn. Durch die Unterscheidung in so genannte MUSS- und SOLL-Kriterien ergeben sich ein Mindest- und ein Zusatzqualifikationsprofil für die auszuschreibende Stelle. 

Es empfiehlt sich ebenfalls, sich beim Erstellen eines Kompetenzprofils auf jene Kompetenzen und Qualifikationen zu beschränken, die für die jeweilige Tätigkeit sowie die entsprechende Einreihung laut Kollektivvertrag relevant sind. 

Unklarheiten bezüglich Einreihung der auszuschreibenden Position laut Kollektivvertrag sind mit der Personaladministration im Vorfeld abzuklären.

Die Führungskraft ist für  die Erstellung des Kompetenzprofils verantwortlich.  Das Recruting-Team berät und unterstützt auf Wunsch/Nachfrage bei der Erstellung. 

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0